bike2business für Arbeitnehmer

E-Bike Leasing-Rechner von bike2business für Arbeitnehmer

Lieblingsrad oder E-Bike ganz bequem leasen, Steuern sparen und beruflich sowie privat mobil sein.

 

Wer als Angestellter mit dem Dienstrad zur Arbeit radelt, bleibt nicht nur fit, sondern schont auch die Umwelt und dank Gehaltsumwandlung und Steuervorteil auch den eigenen Geldbeutel. Mit bike2business können Sie ihr Lieblingsrad ganz einfach über Ihren Arbeitgeber per Gehaltsumwandlung als „Dienstrad“ leasen und sparen Monat für Monat gutes Geld.

 

Dank der aktuellen Steuergesetzgebung gilt – angelehnt an die 1%-Regelung für Dienstwagen – für Fahrräder und E-Bikes bis 2021 die sogenannte 0,5 %-Regelung. Für ein privat genutztes Dienstrad halbiert sich die Bemessungsgrundlage, so dass nur 50% des Brutto-Listenpreises als geldwerter Vorteil versteuert werden müssen. Faktisch entspricht dies einer 0,5%-Besteuerung.

 

Und übernimmt ihr Arbeitgeber die Kosten für das Dienstrad zusätzlich zum Gehalt, entfällt die Versteuerung des geldwerten Vorteils komplett. Für Arbeitnehmer entstehen in diesem Fall überhaupt keine Kosten.

 

Bei bike2business finden auch Sie ganz sicher Ihr Lieblingsrad.

 

bike2business bietet in Kooperation mit dem baron mobility service eine Auswahl aus unzähligen E-Bike- und Fahrrad-Modellen – ganz unabhängig von Marke oder Hersteller. Besonders attraktive Bedingungen erhalten Sie, wenn Sie sich für ein Modell der cycle union-Produktfamilie entscheiden. Entdecken Sie die Marken der cycle union:

E-Bike Manufaktur
VSF Fahrradmanufaktur
Kreidler
Rabeneick

Und so einfach funktioniert es:

1
Lieblingsrad entdecken

 

Entweder, Ihr Arbeitgeber ist bereits bike2business-Partner oder Sie informieren ihn über Ihren Dienstrad-Wunsch. Ist er einverstanden, besuchen Sie einen Händler in Ihrer Nähe und suchen sich ein Lieblingsrad aus – egal ob E-Bike oder Fahrrad. Ein cleverer Leasing-Rechner zeigt schon vorher die monatlichen Kosten und die Ersparnis gegenüber dem Barpreis auf einen Blick.

2
Vertrag unterzeichnen

 

Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber einen Rahmenvertrag, sodass das Dienstradmodell im Anschluss starten kann. Zusätzlich regelt ein Überlassungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber die Überlassung Ihres Lieblingsbikes und ihre persönliche Leasingrate im Rahmen der Gehaltsumwandlung für 36 Monate.

3
Abholen & durchstarten

 

Sind alle Formalitäten geregelt und das Bike steht zur Abholung bei Ihrem Fachhändler bereit, werden Sie von uns informiert. Sie müssen Ihr neues Lieblingsbike nur noch entgegennehmen und genießen ab dann alle Vorzüge eines Dienstrades. Die Umwelt, Ihre Fitness und Ihr Geldbeutel werden es Ihnen danken.

Fragen und Antworten

  • Welche Vorteile bringt mir ein Dienstrad?

     

    • Sie sparen bis zu 40% im Vergleich zu einem privaten Fahrradkauf
    • Sie zahlen 36 günstige Monatsbeträge, ganz bequem über die Gehaltsabrechnung
    • Sie dürfen das Dienstrad ausdrücklich privat nutzen
    • Sie versteuern nur 50% des Brutto-Listenpreises als geldwerten Vorteil mit 1% – faktisch eine "0,5%-Regel".
    • Sie fahren mit Vollkasko-Versicherung auf der sicheren Seite
    • Sie haben dank optionalem Wartungs- und Reparaturpaket die Zusatzkosten im Griff

     

    Jobpendler, die statt Dienstwagen ihr Dienstrad nutzen, sparen zusätzlich. Denn bei Dienstrad-Nutzung entfällt die Versteuerung des Anfahrtsweges zur Arbeit mit 0,03 Prozent des Listenpreises pro Km. Ausnahmen bilden S-Pedelecs, die schneller als 25km/h fahren und mit Kennzeichen ausgerüstet sein müssen. Weiterer Vorteil: Die Entfernungspauschale darf mit 30 Cent pro Km als Werbungskosten geltend gemacht werden.

  • Welche Räder können als Dienstrad genutzt werden?

    Als unabhängiger Anbieter sind wir in Kooperation mit dem baron mobility service weder an Marken noch an bestimmte Hersteller gebunden. Sie haben die Wahl zwischen modernen E-Bikes , S-Pedelecs, dem klassischen Fahrrad, Rennrad oder Mountainbike. Das Leasing ist ab 595,- Euro Kaufpreis (brutto) möglich. Allerdings sind Dienstfahrräder nur bis 10.000,- Euro versichert. Zu höherwertigen Rädern beraten wir Sie gerne individuell. 
     

    Übrigens: Bei E-Bikes sind die Versicherungsprämien deutlich geringer als bei normalen Fahrrädern.

  • Kann ich selbst das Dienstrad aussuchen?

    Ja, beim Fachhändler Ihrer Wahl stellen Sie sich Ihr Lieblingsrad nach Ihren individuellen Vorstellungen zusammen. Falls Ihr Fachhändler das Lieblingsrad nicht im Sortiment hat, können Sie sich auch direkt an bike2business wenden.

  • Muss ich mich um Versicherung und Wartung kümmern?

    Nein, bike2business bietet Versicherungspakete nach Maß und umfangreiche Dienstleistungen, mit denen Sie sorglos unterwegs sind. Die Details sind in Ihrem Überlassungsvertrag geregelt, den Ihr Arbeitgeber mit Ihnen abschließt.

  • Was passiert bei der Gehaltsumwandlung?

    Entscheiden Sie sich für ein Dienstrad mit Gehaltsumwandlung wird die monatliche Nutzungsrate vom Bruttolohn abgezogen. Das hat den Vorteil, dass das zu versteuernde Einkommen geringer wird. Durch das geringere zu versteuernde Einkommen sinken auch die Sozialversicherungsbeiträge und somit entsprechende Leistungen um einen geringen Anteil. Für das privat genutzte Dienstrad muss der geldwerte Vorteil versteuert werden. Für alle vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2021 neu abgeschlossenen Verträge halbiert sich die Bemessungsgrundlage, so dass nur 50% des Brutto-Listenpreises als geldwerter Vorteil versteuert werden müssen. Faktisch entspricht dies einer 0,5%-Besteuerung. Durch diese von den Finanzbehörden der Länder per Erlass geregelte steuerliche Behandlung der Überlassung von E-Bikes und Fahrrädern  sind Leasing-Diensträder für Arbeitnehmer besonders attraktiv. 

  • Wie hoch ist das Sparpotential durch die Gehaltsumwandlung?

    Die Höhe der monatlichen Gehaltsumwandlung richtet sich nach dem Verkaufspreis des Fahrrades und der daraus resultierenden Nutzungsrate inklusive Kosten für den Rundum-Sorglos-Schutz. In der Regel gilt: Je höher die persönliche Steuerlast, desto größer die relative Ersparnis. Diese liegt in der Regel zwischen 20 und 40 Prozent gegenüber einem Barkauf. Das jeweilige Sparpotential hängt unter anderem vom Einkommen, von der Steuerklasse und von Freibeträgen ab. 


    Übrigens: Bei einem E-Bike lohnt sich das Dienstrad-Modell besonders ab einem Kaufpreis von 1.700,- Euro. Mit dem cleveren Leasing-Rechner können Sie die optimale Ersparnis ermitteln. Wird die Nutzungsrate vom Arbeitgeber teilweise oder sogar komplett übernommen, ist das Sparpotential natürlich viel höher. Bestenfalls bekommen Sie dann ein Dienstrad zum Nulltarif.

    Bitte Text eingeben

  • Wer kann ein Dienstrad beantragen und wer nicht?

    Hat Ihr Arbeitgeber dem Dienstrad zugestimmt, ist in den meisten Fällen ein unbefristetes und ungekündigtes Arbeitsverhältnis sowie eine Betriebszugehörigkeit von mindestens 6 Monaten notwendig. Angestellte und Beamte im öffentlichen Dienst können laut Tarifvertrag aktuell noch nicht von einer Entgeltumwandlung durch das Fahrradleasing profitieren. Eine Ausnahme gibt es bislang nur für Beamte in Baden-Württemberg.

    Wir beraten Sie gerne, hinsichtlich der Möglichkeiten tarifgebundener Unternehmen oder wenn Sie bei einem öffentlichen Arbeitgeber beschäftigt sind.

  • Darf ich zusätzlich zu einem Dienstwagen noch ein Dienstrad fahren?

    Ja, selbstverständlich. Beides ist möglich.

  • Was kann ich tun, damit mein Arbeitgeber das Dienstrad für alle Mitarbeiter anbietet?

    Sprechen Sie mit den Verantwortlichen Ihrer Personalabteilung oder Ihrem Arbeitgeber. Wir haben hierzu eine Broschüre erstellt, die alle wichtigen Information rund ums Fahrradleasing und das Dienstrad enthält.

     

    Infos für Arbeitgeber

  • Was passiert nach Beendigung der Laufzeit?

    Nach 3 Jahren endet die Leasinglaufzeit automatisch, unser Kooperationspartner, die baron mobility service GmbH, nimmt das Bike dann zurück. Als Arbeitnehmer können Sie erneut das aktuellste Fahrrad oder E-Bike leasen und bleiben so immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Ihr Arbeitgeber ist noch nicht bike2business-Partner? 

 

Informieren Sie ihn über die Möglichkeit des Dienstrad-Leasings mit bike2business und unserem Kooperationspartner, der baron mobility service GmbH. Fordern Sie dazu ganz unverbindlich Informationsmaterial für Unternehmen an oder verweisen Sie einfach auf unsere Internetseiten unter: www.bike2business.net

 


 

Rundum-Sorglos-Service

 

Wir bieten Ihnen einen Top-Schutz für sicheres und sorgloses Radfahren – ganz ohne Selbstbeteiligung aber mit Mobilitätsgarantie im Schadensfall. Alle Inspektionen, Reparaturen und Wartungen werden von geschulten Profis nach UVV-Kriterien durchgeführt

Bike Leasing-Rechner